Bei Schenk ist gesellschaftlich verantwortliche Unternehmensführung (GVU) in den Geschäftsbetrieb integriert. Die Interessen von Kunden, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt sind Teil der Unternehmenspolitik. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und anderer Beteiligter sowie der Schutz der Umwelt sind für die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit von zentraler Bedeutung. Die GVU-Grundsatzerklärung kann auf Wunsch über info_de@schenk-tanktransport.eu  angefordert werden.

Schenk achtet kontinuierlich darauf, die Transportaktivitäten nachhaltig zu gestanden. Fuel Focus ist eine interne Kampagne zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Wir können viel erreichen, indem wir die Fahrer auf ein optimales Fahrverhalten trainieren.

Ein sicheres Fahrverhalten ist für Schenk als Transporteur gefährlicher Güter äußerst wichtig. Wir investieren stark in Technologie, mit der wir unsere Ziele unterstützen können. Im Mai 2020 haben wir weitere 100 Fahrzeuge mit Dash Cams ausgestattet. Durch die gesammelten Dashcam-Bilder verfügen wir über effizientes und ansprechendes Schulungsmaterial, das wir in unserem Schulungsprogramm verwenden.

Schließlich besteht unsere Flotte fast ausschließlich aus Lastkraftwagen mit Motoren, die die Abgasnorm Euro 6 erfüllen, und wir investieren ab Ende 2018 in Lastkraftwagen mit LNG-Motoren. Dadurch können wir die CO2- und Partikelemissionen so weit wie möglich reduzieren.